Wohnen mit FreiRAUM

Die Deutschen werden immer älter. Ein heute 40-Jähriger Mann etwa kann damit rechnen, 88 Jahre alt zu werden. Normalerweise sind Wohnung oder Haus aber für die Familienphase konzipiert. Mit zunehmenden altersbedingten Einschränkungen wird das Bewältigen des Alltags hier immer schwieriger: Die Einkäufe müssen die Treppe hoch ins Haus getragen werden. Der Duschwannenrand wird zum unüberwindbaren Hindernis.

Barrierefreies Wohnen, das eine lange Selbstständigkeit ermöglicht, entwickelt sich daher immer mehr zum Trend. Denn den zusätzlichen Komfort wissen auch viele junge Menschen zu schätzen, die langfristig planen.

Rentner von heute und insbesondere Rentner von morgen wollen ihren Lebensabend zunehmend genießen – ob in Wohn- oder Hausgemeinschaften, ob selbst organisiert, betreut, mit oder ohne Service.

Die Firma CORDES beschäftigt sich seit Jahren unter Einbeziehung von Ärzten mit der Altersentwicklung unserer Gesellschaft und den damit verbundenen Problemen der Menschen.

Die Idee: Ein Seniorenhaus mit vier unabhängigen Wohneinheiten, das sich in jedes beliebige Baugebiet eingliedern lässt.

Die vier Wohneinheiten sind komplett ebenerdig konzipiert, um unnötige Hindernisse zu vermeiden. Optional kann eine zweite Etage für die Unterbringung einer Pflegekraft eingeplant werden. Ein barrierefreies Bad, eine clever geplante Küche ermöglichen Selbstständigkeit bis ins hohe Alter. Der großzügige Eingangsbereich kann als Gemeinschaftsraum und Treffpunkt genutzt werden. Jede Einheit verfügt über eine eigene Terrasse sowie einen eigenen Einstellplatz (Carport).

Wie und wo man im Alter leben will, hängt von individuellen Bedürfnissen, Lebenssituation, Gesundheitszustand und persönlichen Wünschen ab. Auch die finanziellen Mittel spielen eine wichtige Rolle. Vielen älteren Menschen fällt es nicht leicht, sich von den eigenen vier Wänden zu trennen. Hier kennen sie sich aus, Freunde und Verwandte leben in der Nähe. Zu bleiben, wo man jahrelang gelebt hat, erscheint oft als die praktischste und preiswerteste Lösung.

Doch eine Veränderung kann sich lohnen!